Laut Hersteller soll natürliches Mineralwasser vor allem eines sein: rein, mineralstoffreich und aus der Region. Leider halten nicht alle Anbieter diese Versprechen. In drei Wässern fanden die Warentester Fremdstoffe. Sechs der Wässer schnitten in allen Prüfpunkten einwandfrei ab„Original Selters Classic“, „Harzer Grauhof Medium“ und „Glashäger Classic“ verunreinigt Gesundheitsgefährdend war keines der Mineralwässer

Die Stiftung Warentest hat 20 regionale Mineralwassersorten überprüft. Das Ergebnis: Auch bekannte Namen sind keine Garantie für Reinheit.

In drei der getesteten Wassermarken fanden die Tester oberirdische Verunreinigungen:

- im bekannten „Original Selters Classic“ (Süßstoff, Rostschutzmittel),
- in „Harzer Grauhof Medium“ (Süßstoff, Pestizide) und
- in „Glashäger Classic“ (Rostschutzmittel).

Alle 20 getesteten Produkte erfüllen zwar die mikrobiologischen Vorgaben der Verordnung und sind für Gesunde kein Problem. Doch zwei Medium-Wässer könnten aufgrund der Keimbefunde für immunschwache Menschen kritisch sein und sollten deshalb besser abgekocht werden.

 

Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.focus.de/gesundheit/videos/stiftung-warentest-prueft-mineralwasser-von-wegen-natuerlich-mit-diesem-wasser-trinken-sie-rostschutzmittel_id_4711534.html?fbc=fb-shares%3FSThisFB&fb_ref=Default